Lippenbalsam selbst gemacht

Lippenpflegeprodukte gibt es wie Sand am Meer, aber wo weiß man schon genau, was wirklich drin ist? Lange Rede, kurzer Sinn: Ich habe ausprobiert Lippenbalsam selbst herzustellen. Wisst ihr was? Es ist gar nicht schwer!

Lippenbalsam selbst gemacht

Wenn man sich die Inhaltsstoffe so mancher Lippenpflegeprodukte ansieht, wird einem schwindelig. Manchmal ist man auch allergisch auf einen der Inhaltsstoffe oder mag diesen nicht. Wenn man dann zum Thema Naturkosmetik umschwenkt, kann man schon tolle Lippenpflegeprodukte finden. Man kauft aber jedes Mal wieder Verpackungsmüll mit. Warum nicht einfach selber machen? Ich habe es ausprobiert.

Zutaten

Ohne Zutaten geht natürlich gar nichts. Ihr braucht nicht viel und könnt auch ein wenig variieren, aber ich zeige euch erst einmal, was ich verwendet habe.

10 g Bienenwachs-Chips

10 g Kakaobutter-Chips

20 g Jojoba-Öl

10 g Honig

Ein paar Tropfen ätherisches Öl (oder alternativ Back-Aroma)

 

Zubereitung eures Lippenbalsams

Heute kochen wir uns einen leckeren Lippenbalsam. Klingt witzig, nicht wahr? Das „Kochen“ geht übrigens einfach und schnell. Schmelzt dazu die Bienenwachs-Chips über dem Wasserbad und gebt die Kakaobutter-Chips dazu. Sobald diese auch geschmolzen sind, fügt Jojoba-Öl und Honig hinzu. Rührt ein paar Mal um und schon habt ihr eine flüssige Masse, welche sich perfekt miteinander verbunden hat. Zum Schluss gebt ihr noch ein paar Tropfen von eurem Öl für den Duft hinzu. Ich habe mich hier für Back-Aroma entschieden, weil ich kein ätherisches Öl Zuhause hatte. 3-4 Tropfen sollten ausreichen. Ich habe hier übrigens einmal Vanille-Aroma und einmal Zitronen-Aroma verwendet – davor müsst ihr die Masse natürlich aufteilen, wenn ihr mehrere verschiedene Aromen benutzen möchtet!

Ich habe nun einen Esslöffel zur Hilfe genommen und den noch flüssigen Lippenbalsam in meine Tiegel eingefüllt. Achtung: Man kleckert hier schnell. Legt besser ein Geschirrtuch unter. Nun nur noch abkühlen lassen und schon habt ihr eure fertigen Lippenbalsame – zum selbst verwenden oder auch zum Verschenken.

Ihr werdet euch jetzt sicher wundern, warum mein Lippenbalsam nicht gelblich weiß ist. Ich habe einen Lippenstift-Rest mit geschmolzen. Damit habe ich immer einen dezenten Hauch Farbe auf den Lippen.

So weiß ich eben genau, was drin ist. Meine Lippenbalsame riechen und schmecken auch lecker, lassen sich gut auftragen und pflegen meine Lippen dabei auch noch hervorragend. Trockene, spröde Lippen? Nicht bei mir!

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *