Rasur und Haarentfernung mit Natron

Rasur und Haarentfernung mit Natron

Rasieren ohne Rasierschaum. Probiere es gern aus. Die Wirkung wird dich überraschen. Es ist eine preiswerte Bartentfernung. Rasur und Haarentfernung mit Natron. Teurer Rasierschaum ist nicht nötig. Produkte vom Discounter sind überflüssig.

Wasser, Natron und Kernseife wird benötigt. Eine pflegende Seife reicht auch. Mit diesen Mitteln stellst du deinen Rasierschaum selbst her. Speziell für sensible Haut. Der Rasierer gleitet sanft über den Bart.

  • Schäume die Seife auf. Mit den Händen gelingt dir das gut.
  • Natron untermischen und gut vermengen.
  • Die Paste in eine Schüssel geben.
  • Trage den Rasierschaum großzügig auf.
  • Lass ihn einwirken.
  • Wasche danach mit warmem Wasser ab.
  • Gut abtrocknen, deine Haut wird weich und glatt.

Die Herstellung von Rasierwasser. Du brauchst keine teuren Produkte. Aftershaves sind nicht nötig. Das Ergebnis wird dich überraschen. Nimm einen Teelöffel Natron. Löse ihn in Wasser auf. Tupfe rasierte Hautstellen ab. Für empfindliche Haut gut geeignet. Es sind Anwendungen mit basischem Natron. Die Lösung beruhigt gerötete Haut, und schützt vor Entzündungen.

Eingewachsene Haare

Bei  Mädchen und Frauen ist es der Damenbart. Er ist lästig und sieht gar nicht schön aus. Die Haare wachsen immer wieder nach. Natron ist auch hier nützlich. Eine dauerhafte Haarentfernung ist möglich. Befeuchte dazu ein Tuch. Streue ein bis zwei Esslöffel Natron darauf.

  • Reibe betroffene Hautstellen damit ein.
  • Warte ca. 20 Minuten ab, wiederholen.
  • Mit Wasser abwaschen. Die Haut wird geschmeidig.
  • Das Entfernen eingewachsener Haare gelingt leicht.
  • Zuletzt mit einer Hautcreme pflegen.
  • Der Haarwuchs sollte abklingen.

Teste diese Anwendung. Sie hemmt den Haarwuchs. Auf Dauer ist sie aber unwirksam.

Ihr möchtet keinen Tipp mehr verpassen? Dann meldet euch doch für die Briefe von Andrina.de an. Damit erhaltet ihr einmal im Monat einen virtuellen Brief von uns.

Dieser Artikel wird gesponsert von:

Pusteblume
Latest posts by Pusteblume (see all)

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *