Die desinfizierende Wirkung von Wasserstoffperoxid

Die desinfizierende Wirkung von Wasserstoffperoxid. Nachstehend einige clevere Anwendungsbeispiele zu Wasserstoffperoxid und warum es in jedem Haushalt in kleinen Mengen vorhanden sein sollte. Ein altbewährtes Wundermittel, welches seit vielen Jahren vielseitige Wirkung zeigt und sich bis heute bewährt hat.

Zur Bekämpfung von Keimen in der Luft

Gemischt wird ein größeres Glas mit 3%igem Wasserstoffperoxid ca. 400 ml normalem Wasser. Danach fülle die Mischung in einen Luftbefeuchter und lass diese komplett durchlaufen. Luftkeime werden durch die desinfizierende und antibakterielle Wirkung schnell und sicher abgetötet. Zur Reinigung des Luftbefeuchters wird ebenfalls ein Glas H2O2 sowie 400 ml Wasser in das Gerät gefüllt. Mehltau und Schimmel werden sicher beseitigt, der Luftbefeuchter ist nach dieser Reinigung wie neu.

Schneidebretter von Keimen befreien

Benutzte Schneidebretter, wo sich gern Bakterien und Keime ansammeln sprühe ganz flächig mit Wasserstoffperoxid ein und wische mit einem Lappen etwas nach. Im Anschluss lass diese für ein paar Minuten einwirken. Danach mit heißem Wasser abwaschen, die Schneidebretter sind jetzt gründlich desinfiziert.

Kinderspielzeug säubern

Sämtliche Kinderspielzeuge sollten regelmäßig desinfiziert werden. Diese dazu mit Wasserstoffperoxid großzügig einsprühen, kurze Zeit einwirken lassen und mit einem sauberen Tuch im Anschluss trocken wischen. Das Desinfizieren gelingt ebenso gut, wenn H2O2 und Wasser miteinander gemischt werden.

Kühlschrank desinfizieren und säubern

Der Kühlschrank inklusive Dichtungen lässt sich schnell und einfach von Schimmel und anderen Bakterien desinfizieren und reinigen, wenn er großflächig mit H2O2 eingesprüht wird. Nach wenigen Minuten gründlich mit einem trockenen Tuch nachwischen, sodass Lebensmittel wieder sauber gelagert werden können.

Lappen und Schwämme desinfizieren

Regelmäßiges Reinigen von Haushaltsschwämmen ist unabdinglich. Zuerst weiche schmutzige Schwämme und Lappen in einer Schüssel mit heißem Wasser ein. Gib ca. 3 Verschlusskappen Wasserstoffperoxid dazu und lass es für ca. eine halbe Stunde einwirken. Durch die antibakterielle und desinfizierende Wirkung wird beides gründlich von Bakterien befreit. Haushaltslappen in regelmäßigen Abständen austauschen.

Zum desinfizieren von Zahnbürsten

Dies gelingt ganz einfach. Tauche dazu deine Zahnbürste in ein Gemisch aus Wasser und Wasserstoffperoxid oder auch reinem H2O2. Dadurch werden sämtliche Keime aus deinem Mund, welche sich in der Zahnbürste festgesetzt haben, zuverlässig entfernt. Das Ausbreiten von Keimen wird somit verhindert. Tausche regelmäßig deine Zahnbürste aus, da sie idealer Nährboden für Bakterien darstellt.

Reinigung von Küchengeschirr

Vermenge etwas Wasserstoffperoxid mit herkömmlichen Spülmittel, reinige wie gewohnt. Durch diese Mischung behält das Geschirr länger seinen Glanz. Unschöne Verfärbungen verschwinden recht schnell, harte Ablagerungen ebenso.

Brotzeitdose säubern

Auch hier ist die Anwendung ganz einfach. Nimm reines Wasserstoffperoxid, sprühe es großzügig in die Brotzeitdose und auf die Außenseiten. Lasse es ein paar Minuten einwirken und wische die Brotzeitbox mit einem Tuch sauber. In nur kurzer Zeit ist sie desinfiziert und von sämtlichen Bakterien und auch, sofern vorhanden von Schimmel befreit.

Futterschüsseln desinfizieren

Nach dem Abspülen und entfernen von Futterresten einfach genau so vorgehen, wie bei der Reinigung der Brotzeitdose im vorherigen Absatz. Die desinfizierende Wirkung von Wasserstoffperoxid ist für die Schüsseln super und der Einsatz für die Haustiere unbedenklich.

Obst reinigen

Wenn Obst zu sehr glänzt, ist es häufig mit zu viel Wachs behaftet. Oftmals ist es auch nur sehr verschmutzt. Hier bringt Wasserstoffperoxid ebenso schnell Abhilfe. Nimm reines H2O2 und sprühe von allen Seiten das Obst an. Lass es ein wenig einwirken und reinige es im Anschluss unter heißem Wasser. Dem Genießen danach steht nichts mehr entgegen.

Entfernung von Pestiziden

Fast alle Gemüse sind mit Pestiziden behaftet. Um diese gründlich zu reinigen und von Giftstoffen zu befreien, gehe wie folgt vor: Nimm eine große Tasse und fülle diese zu ¼ mit Wasserstoffperoxid. Lege das Gemüse für ca. 30 Minuten hinein. Im Anschluss gründlich mit heißem Wasser abwaschen und kühl lagern.

 

Wasserstoffperoxid eignet sich auch als effektives Reinigungsmittel. Dazu gibt es noch einen weiteren Artikel mit vielen Anwendungstipps von Andrina: Wasserstoffperoxid als Reinigungsmittel.

Pusteblume
Latest posts by Pusteblume (see all)

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *