Adventskalender aus Papprollen basteln

Adventskalender aus Papprollen basteln. Der erste Advent und auch der 1. Dezember rücken mit unglaublich großen Schritten näher. Nur noch eine Woche, dann darf das erste Adventskalendertürchen geöffnet werden. Habt ihr schon alle eure Adventskalender, oder habt ihr noch vor einen last minute Adventskalender zu basteln? Dafür habe ich noch ein DIY in petto, welches unglaublich schnell geht.

Man findet sie immer und überall: Papprollen. Egal ob beim Küchentuch oder im Toilettenpapier. Die praktischen und auch vielseitig weiterverwendbaren Papprollen. Besonders für keine Geschenke in einem Adventskalender eignen sich die Papprollen optimal als Verpackung. Damit der Adventskalender aber auch eine ordentliche Portion Stil bekommt, braucht es nicht mehr viel. Ich verwende dazu lediglich Altpapier. Aber nun, los gehts.

Das braucht ihr für einen Adventskalender aus Papprollen

  • 24 kleine Papprollen (oder 12 große, die ihr halbiert)
  • einige Seiten Altpapier
  • etwas Kleber – ich verwende flüssigen Allzweckkleber
  • große Büroklammern oder Wäscheklammern
  • Zahlenaufkleber (Adventskalenderzahlen zum Download)

Und so funktioniert es:

Nehmt eine Seite Altpapier und legt eure Papprolle darauf. Fixiert diese mit etwas Kleber und wickelt das Papier um die Rolle. Das Ende auch wieder mit etwas Kleber fixieren. Die beiden Enden oben und unten schlagt ihr einfach nach innen um. Das muss nicht geklebt werden, es hält auch so. Jetzt ist die halbe Arbeit schon getan.

Nun nehmt ihr die umwickelte Papierrolle in die Hand, streicht die Innenseite mit etwas Kleber ein und drückt das Ende in der Mitte zusammen. Nur noch mit einer Klammer fixieren, damit der Kleber in Ruhe trocknen lassen kann.

Ganz wichtig: Legt jetzt eure Füllung in die Papprolle. Da diese auf der anderen Seite auch zugeklebt wird, wäre es fatal, wenn ihr diesen Schritt vergessen würdet.

Auf der gegenüberliegenden, noch offenen Seite geht ihr nun genau so vor, wie im letzten Schritt. Hier streicht ihr wieder die Innenseite mit etwas Kleber ein und drückt die Rolle dann zusammen. Diesmal aber entgegengesetzt der ersten Seite. Ihr seht es auf den Bildern. Es soll kein flacher Umschlag entstehen, sondern eine gut zu füllende kleine Schachtel. Nach dem Kleben mit einer weiteren Klammer fixieren. Nach ein paar Stunden sollte der Kleber trocken sein. Ihr könnt die Klammern wieder entfernen. Jetzt nur noch mit Zahlenaufklebern versehen und schon ist eure erstes “Türchen” fertig.

So schnell zaubert ihr euren Adventskalender

Es geht schnell, man muss so gut wie nichts für diese Art der Adventskalender kaufen und ich finde, sie sehen auch immer wieder cool aus. Diesen Adventskalender kann man schon mit den Kleinsten basteln, die haben da auch immer eine riesen Freude.

Nicht alles was Spaß macht, muss Unsummen kosten. Es muss nicht immer alles neu gekauft werden. Mit einfachsten Materialien können die schönsten Dinge entstehen. Und mal ganz ehrlich: Wärt ihr auf den ersten Blick darauf gekommen, dass dieser Adventskalender hauptsächlich aus Papprollen besteht?

Was sich übrigens auch toll macht ist eine Kombination aus diesem Adventskalender und aus dem Adventskalender aus Altpapier.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren! Ich würde mich freuen, wenn ihr mir eure Werke zeigt. Taggt mich dazu einfach mit #pindrina im Social Media.

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

3 thoughts on “Adventskalender aus Papprollen basteln”