pH plus für Pool

pH plus für Pool

Wichtig zu wissen ist, dass der optimale pH-Wert des Wassers zwischen 7 und 7,4 liegen sollte. Er ist für die Qualität eures Poolwassers ausschlaggebend. Was sagt der pH-Wert eigentlich aus? Er zeigt euch, ob das Poolwasser basisch oder sauer ist. Liegt bei der Messung der Wert über 7, spricht man von alkalischem, basischem Wasser. Liegt er darunter, ist es sauer. Werte, die darunter oder darüber liegen, schaden oder wirken sich negativ auf euer Poolwasser und auch eure Gesundheit aus. Ist das Poolwasser zu basisch, wird die Desinfektionswirkung gehemmt. Das heißt, die Vermehrung von Bakterien und Algen schreitet voran. pH plus für Pool.

pH-Wert zu hoch

Dies kann folgende Ursachen haben: zum einen ist nach der Winterpause, wenn der Pool neu befüllt wird, oft Kohlensäure im Wasser. Sie ist chemisch gesehen an CaCO3 gebunden, ein wasserlösliches Kalzium Hydrogen Carbonat. Durch das Verwirbeln des Wassers wird bewirkt, dass die Kohlensäure sich von diesem Gemisch löst und ausgast. Sie ist sauer, in Folge steigt der pH-Wert an. Zum anderen sorgen vermehrt Keime und Fremdpartikel dafür, dass der pH-Wert zu hoch ist. Das können alte Blätter, Hautschuppen, Reste von Cremes oder auch Pollen im Pool sein. Hier kann man sagen, dass alle möglichen Fremdpartikel zu einer Erhöhung des pH-Wertes führen. Um dies zu verhindern, muss der Pool regelmäßig gereinigt werden. Mit einem Sieb oder Kächer gelingt es euch mühelos den gröbsten Schmutz herauszufiltern.

Pool

Auswirkungen für einen zu hohen pH-Wert

  • Reizung der Augen und der Haut
  • schlechter unangenehmer Geruch
  • Algen wachsen vermehrt
  • Es wird vermehrt Kalk gebildet. In Folge ist das Wasser trüb
  • Verstopfung des Poolfilters

Treffen einige der genannten Probleme bei euch zu?

Wenn ja, geht wie folgt vor. Bestimmt den optimalen pH-Wert (normal 7 bis 7,4). Mit einem Testgerät, welches ihr günstig bei Ebay findet, bekommt ihr schnell Klarheit. Berechnet das Fassungsvermögen eures Pools und bestimmt die Dosierung. Diese und weitere Informationen findet ihr hier, um für eine ausgeglichene Chemie im Pool zu sorgen. Veralgung in Folge eines zu hohen pH-Wertes kann euren Badespaß schnell verderben werden, denn im Handumdrehen ist euer Poolwasser von Algen übersät. Lasst es nicht so weit kommen und prüft regelmäßig den pH-Wert. Nur so vermeidet ihr viele Probleme im Voraus. Weitere Produkte für einen angenehmen Badespaß sind Aktivsauerstoff, Pool-Mineralien. Ox3 sowie pH-Senker.

Um ein angemessenes Ergebnis zu erzielen, empfehlen wir das pH-plus Granulat an verschiedene Stellen im Pool zu verteilen, es löst sich schnell auf und ihr müsst nicht lange warten, um wieder baden zu gehen. Probiert es aus, und schreibt uns eure Erfahrungen.

Ihr möchtet keinen Tipp mehr verpassen? Dann meldet euch doch für die Briefe von Andrina.de an. Damit erhaltet ihr einmal im Monat einen virtuellen Brief von uns.

Dieser Artikel wird gesponsert von:   

*Dieser Artikel enthält Werbe-Links. Wenn du auf einen Link klickst und einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine kleine Provision.
Für dich verändert sich der Preis nicht.

Pusteblume
Latest posts by Pusteblume (see all)