Ungewöhnliche Einsatzmöglichkeiten von Essig

[Werbung] Ungewöhnliche Einsatzmöglichkeiten von Essig. Diese Einsatzmöglichkeiten von Essig als Reinigungsmittel kennt ihr wahrscheinlich noch nicht. Klar, man kann Essig zum Entkalken verwenden, aber das ist noch lange nicht alles. Wir haben in diesem Artikel fünf Möglichkeiten für euch zusammengefasst, wie ihr Essig im Haushalt noch einsetzen könnt.

Kalten Rauch mit Essig entfernen

Essig zur Beseitigung von kaltem Rauch

Egal ob Raucher oder Nichtraucher, wir kennen niemanden, der den Geruch von kaltem Rauch mag. Besonders wenn in einem kleineren Raum gequalmt wird, halten sich die Rückstände von Nikotin hartnäckig. Da kann man lüften soviel man will. Er setzt sich besonders in Vorhängen und Möbeln ab und die kann man auch schlecht mal eben in die Waschmaschine stecken. Essig ist hier die Lösung. Gebt ein paar Tropfen Essig in einen Topf mit kochendem Wasser. Den Topf platziert ihr dann in dem Raum, aus welchem ihr den unangenehmen Geruch entfernen möchtet. Durch den Dampf, welcher sich nun im Raum verteilt, verfliegt der Nikotingeruch nach und nach.

Rost mit Essig lösen

Rost entfernen mit Essig

Essig schafft es, oberflächlichen Rost zu entfernen. Je nachdem wie stark der Rostbefall ist, gibt es zwei Möglichkeiten:

Bei kleinen, oberflächlichen Roststellen: Einen Lappen mit Essig tränken und den Rost einfach vom Metallteil abwischen.

Wenn sich der Rost durch diese Möglichkeit nicht lösen lässt, oder wenn es doch etwas mehr ist, versucht diese Variante. Füllt den Essig in ein Glas/eine Plastikschüssel und legt das rostige Metallteil dazu. Lasst es eine Zeit lang einwirken. Im Anschluss mit einem feuchten Lappen abwischen. Der Rost sollte sich nun direkt mit ablösen.

Abflüsse mit Essig reinigen

Umweltbewusst, effektiv und günstig: Essig als Abflussreiniger verwenden. Nicht nur um verstopfte Abflüsse zu reinigen, sondern auch als vorbeugende Maßnahme. Wenn ihr Essig zum Entkalken von Wasserkochern verwendet, könnt ihr diese Lösung gleich weiter nutzen. Kippt das kochende/heiße Wasser mit dem Essig in den Abfluss. So wird dieser gleich gereinigt.

Laminat/Parkett mit Essig reinigen

Bei nur leichten Verschmutzungen und Staub ist Essig hier auch eine Wunderwaffe. Gebt ein wenig Essig mit in euer Putzwasser und wischt dann wie gewohnt den Boden.

Allzweckreiniger

Essig als Allzweckreiniger

Einer für alles. Allzweckreiniger sind super praktisch, weil man sie – wie es der Name bereits sagt – für alles verwenden kann. Für nahezu alles jedenfalls. Den Allesreiniger könnt ihr mit nur zwei Zutaten selbst herstellen. Ihr braucht dazu lediglich Essig und Schalen von Zitrusfrüchten. Gebt alles zusammen in ein großes Glas, oder eine ausgediente Reiniger-Flasche. Jetzt muss die Mischung noch zwei bis drei Wochen ziehen. Sobald der Reiniger sich etwas verdunkelt ist er einsatzbereit.

Essigsäure kann auch schaden

Aber Vorsicht, Essigsäure ist aggressiv. Natursteinböden und -fliesen dürfen nicht mit purem Essig behandelt werden. Die Dichtmasse Silikon in Bad und Küche sowie Gummidichtungen leiden unter der Säure. Auch die dünne Chrom-Schicht von Armaturen kann Schaden nehmen.

 

Ihr möchtet keinen Tipp mehr verpassen? Dann meldet euch doch für die Briefe von Andrina.de an. Damit erhaltet ihr einmal im Monat einen virtuellen Brief von uns.

 

Dieser Artikel wird gesponsert von:

*Dieser Artikel enthält Werbe-Links. Wenn du auf einen Link klickst und einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *